Kinder erkunden nachts das Wiedenbrücker Schule Museum

Unter dem Titel eine Nacht im Museum, waren 13 Mädchen und Jungen im Rahmen der Ferienspiele 2009 erstmals nachts im Wiedenbrücker Schule Museum.

Das spannende und unterhaltsame Programm das Petra Engel vom Jugendzentrum Alte Emstorschule und Christiane Hoffmann als Kunsthistorikerin und Museumspädagogin vom Heimatverein Wiedenbrück zusammengestellt hatten, brachte für die Kinder eine Menge Neues in Punkto Geschichte vor Ort.

museumskinder09

Museumskinder 2009 mit den beiden Leiterinnen am Morgen danach

Die Nacht begann mit den Vorbereitungen der Schlafstätte im Jugendzentrum an der Wilhelmstrasse. Von dort brach die Gruppe mit zwei Bullies in Richtung Gütersloh auf, um sich via Film der Vergangenheit anzunähern. Ziel war den Kindern zu vermitteln, dass es verschiedenste Museen mit den unterschiedlichen Schwerpunkten wie Naturkunde, Geschichte, Archäologie und Kunst gibt, warum das so ist und was wir heute mit diesen Erkenntnissen z.B. in computeranimierte Kinofilme mit einfliessen lassen können. Sozusagen was wissen wir von früher und warum und was ist klassische (Märchen-)Dichtung.

Nach dem Film war der Hunger gross und die selbstgefüllten Pitataschen schmeckten allen Beteiligten. Christiane Hoffmann liess dabei die Kinder raten, welche heute selbstverständlichen Obst und Gemüsesorten vor 500 Jahren oder länger nicht in unseren europäischen Breiten bekannt waren und wie Essen überhaupt damals organisiert war. Nicht die Frage „Was essen wir heute“ bestimmte den Speiseplan, sondern die Frage „Essen wir heute überhaupt“. Und das es zwar Nudeln gab, aber die Tomatensauce mangels Tomaten noch nicht erfunden war, verblüffte die Kinder durchaus.

(mehr …)

Weiterlesen Kinder erkunden nachts das Wiedenbrücker Schule Museum

Zweitages – Radtour des Heimatvereins zur Fahrradhochburg Münster

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen starteten 21 Radler des Heimatvereins Wiedenbrück-Reckenberg am 1. Juli – Wochenende Richtung Münster. Gleich zu Beginn hatte der Wiedenbrücker Heimatpfleger Christoph Beilmann zur Begrüßung für die Radler einen Sekt kalt gestellt.

radtour-muenster-2009-028Über Herzebrock, Clarholz, an Westkirchen vorbei ging es weiter zur Mittagspause in einen Biergarten nach Freckenhorst. Nachdem alle gut gegessen hatten, sahen zwei Teilnehmer Rauch aus dem Dachstuhl steigen. Sofort wurde der Wirt informiert, die Feuerwehr zu rufen und die Gruppe verließ schnellstens den Hof der Gaststätte, um Platz für die Löschfahrzeuge zu schaffen. Kurz darauf brachen im Dachgeschoss die Scheiben und die Flammen schlugen hoch aus dem Dach hinaus. Schnell rückten Feuerwehr und Polizei an und versuchten die Unglücksstelle zu sichern. (Siehe weitere Berichte in den Lokalausgaben der Zeitungen von Montag, 6. 7. 2009).

(mehr …)

Weiterlesen Zweitages – Radtour des Heimatvereins zur Fahrradhochburg Münster

Barockfiguren im Wiedenbrücker Schule Museum aufgestellt

Zusammen mit den beiden Heimatfreunden Alfons Brielmann und Manfred Schumacher stellt die Firma Bernhard Vielstätte zwei Barockfiguren aus Sandstein vom ehemaligen Standort des Krankenhaus St. Vinzenz jetzt im Wiedenbrücker Schule Museum auf.
Beide Heiligenfiguren waren früher am alten Standort bzw. am abgerissenen Kloster am Ostenwall zu Hause gewesen. Sie machten den Umzug des Krankenhauses an die Rietberger Strasse in den 60er Jahren mit, fanden dort aber so recht keine Bestimmung. Falls es im Privatbesitz noch Hinweise auf den ehemaligen Standort der Figuren gibt, wäre der Heimatverein sehr glücklich diese zu bekommen. (mehr …)

Weiterlesen Barockfiguren im Wiedenbrücker Schule Museum aufgestellt

Schwimmclub Frosch als Scherenschnitt

Zum 50ten Jubiläum des Freibades Wiedenbrück hat der bekannte Fotograf und Fotokenner Andreas Kirschner  aus Wiedenbrück einen schön bebilderten Artikel in der aktuellen Ausgabe des Stadtgespräches (Juli 2009) veröffentlich.

Kirschner stellt liebevoll ausgewählt alte und neue Ansichten jeweils aus dem Jahr 2009 und 1959 gegenüber. Die Aufnahmen von heute stammen von ihm selber, die historischen Aufnahmen stammen aus dem Fotoarchiv Hartmann-Etscheid, das in seinem Besitz ist.
(mehr …)

Weiterlesen Schwimmclub Frosch als Scherenschnitt

Jahresprogramm 2009 – 2. Teil

Für die zweite Hälfte des Jahres 2009 sind folgende Termine der Arbeitskreise und der Aktivitäten des Heimatvereins terminiert:

Am Donnerstag, den 16. Juli 2009 fährt der Heimatverein um 13.30 Uhr ab dem Parkplatz Reitbahn zur Ausstellung „Mythos“ ins Landesmuseum Detmold. Die Mythosausstellung ist Teil der dreiteiligen Jubiläumsausstellung „Imperium – Konflikt- Mythos“ zur Varusschlacht. Es sind nur noch ganz wenige Plätze vorhanden.

Am Samstag, den 8. August 2009 steht die Tagesfahrt zum Museumsdorf Cloppenburg gemeinsam mit dem Heimatverein Rheda an.

Am Mittwoch, den 12. August 2009 wird die Reise der Grosseltern mit den Enkeln angeboten. Der Ausflug führt in das LWL Museum Glashütte Gernheim an der Weser.

Am Donnerstag, den 20. August 2009 trifft sich der historische Gesprächskreis um 19.30 Uhr im Wiedenbrücker Schule Museum, Hoetger-Gasse 1.
(mehr …)

Weiterlesen Jahresprogramm 2009 – 2. Teil