Heimatvereinsbibliothek geordnet und für die Nutzung vorbereitet

Seit drei Monaten sind die beiden Heimatvereinsmitglieder Sigrid Theen und Werner Laatsch ehrenamtlich dabei, die vorhandene Bibliothek des Heimatvereins in den neuen Räumen des  Wiedenbrücker Schule Museums an der Hoetger-Gasse neu einzuräumen und aufzustellen. Viele Stunden und Tage am Wochenende haben die beiden rund 1.700 Werke, angefangen von der Broschüre bis hin zum Lexikon sortiert, nachkatalogisiert, ausgepackt und für die zukünftige Nutzung vorbereitet.

Der Umzug der Bibliothek hatte ein zu bezifferndes Volumen. 28 Umzugskisten wurden in das neue Domizil geschafft und dort im Dachgeschoss des neuen Museums eingebracht. Lange Zeit wurden die Bestände im Kreisarchiv von Kreisarchivar Dr. Günter Brüning und seinem Team aufgearbeitet und zeitweise als Sonderbestand der eigentlichen Bibliothek gepflegt. Dabei wurde auch ein Findbuch angelegt auf das die Heimatfreunde jetzt zurückgreifen können.

In ihm ist der Bestand von rund 1.400 Heften, Festschriften und anderen Büchern verzeichnet. Darüber hinaus hatten sich einige hundert weitere Schriftstücke angesammelt. „Es sind unter anderem noch viele Zugänge aus Nachlässen einzuordnen“, erläutert Heimatvereinsvorsitzender Manfred Schumacher während des Pressetermins mit der Zeitung Die Glocke vor Ort.

Ab September 2009 können die Bestände während der Öffnungszeiten des Museums vor Ort benutzt werden. Eine Ausleihe wie in der Stadtbibliothek ist nicht möglich, da es sich um eine Präsenzbibliothek handelt.

(mehr …)

Weiterlesen Heimatvereinsbibliothek geordnet und für die Nutzung vorbereitet