HV Rheda feiert sein Geschichtsfest – Einladung an alle Geschichtsinteressierten

Unter dem Jahresthema „Rheda unter dem Hakenkreuz“ präsentiert der Heimatvereins Rheda seine Forschungen bei seinem diesjährigen Geschichtsfest.

Seit seinem 75-jährigen Jubiläum vor drei Jahren befasst sich der Heimatverein Rheda in seinem Jahresprogramm stets mit einem bestimmten Jahresthema. In diesem Jahr wagt man sich an Rheda in der Zeit des Nationalsozialismus und des „Dritten Reichs“ heran, ein nicht immer einfaches Thema, das aber auch die Kindheit und Jugendzeit zahlreicher heute noch lebender Rhedaer behandelt. Dementsprechend sind die 1930er und 40er Jahre mit vielerlei Erinnerungen verbunden, neben negativen Auswirkungen des Führerstaats auf örtlicher Ebene stehen gleichberechtigt auch positive Kindheits- und Jugenderinnerungen. Der Heimatverein Rheda und sein historischer Arbeitskreis wollen in diesem Jahr die Gelegenheit nutzen, die Zeit als Rheda „unter dem Hakenkreuz“ stand, sowohl nach historischem Archivmaterial als auch mit Hilfe von Zeitzeugen zu erforschen.

Das Geschichtsfest findet vom 18.06 bis zum 20.6.2010 statt. Hier die Terminübersicht über die geplanten Veranstaltungen:

Freitag, 18.06.2010:

19.00 Uhr Vortrag „Feste im Nationalsozialismus. Das Beispiel Westfalen“

Referent: Prof. Dr. Werner Freitag

Ort: Domhof Rheda, Am Domhof 1

Sonntag, 20.06.2010:

14.00-15.30 Uhr Stadtrundgang „Orte des Nationalsozialismus in Rheda“

Referent: Jürgen Kindler

Beginn: Parkplatz Seniorenheim St. Elisabeth, Ringstraße/Ecke Auf der Howe

15.30-ca. 18.30 Uhr Kaffeetafel im Domhof, anschließend Grillen

Ort: Domhof Rheda, Am Domhof 1

(mehr …)

Weiterlesen HV Rheda feiert sein Geschichtsfest – Einladung an alle Geschichtsinteressierten