Autorenlesung „Hotel van Gogh“ mit J.R Bechtle im Wiedenbrücker Schule Museum

Nur dreimal liest der bekannte Autor J.R. Bechtle in Deutschland aus seinem aktuellen Roman „Hotel van Gogh“ und einmal davon in Wiedenbrück.
Die Veranstaltung wird gemeinsam von den Buchhandlungen LesArt Rheda, Rulf Wiedenbrück und dem Heimatverein Wiedenbrück am Mittwoch, den 5.6.2013 ab 20 Uhr im Wiedenbrücker Schule Museum, Hoetger-Gasse 1, 33378 Rheda-Wiedenbrück, OT Wiedenbrück, veranstaltet.

Der Eintritt kostet 8 €. Die Eintrittskarten können in den beiden Buchhandlungen erworben werden.

Das der heute in San Francisco lebende Autor auf seiner Deutschlandreise auch in Rheda-Wiedenbrück Station macht, ist dem unermüdlichen Einsatz der Buchhändlerinnen zu verdanken. Eine kleine Sensation in der Emsstadt! Nicht verpassen.

Bechtle

Und darum gehts:
Das Leben Vincent van Goghs malt man sich oft in den schillernsten Farben aus. Keiner jedoch kann das so originell und spannend wie J.R. Bechtle. In „Hotel van Gogh“ verwebt das Autor das Schicksal des zu Lebzeiten erfolglosen Malers mit dem der fiktiven Figur Arthur Hellers. der wird tot in einem Gasthaus in Auvers aufgefunden. Ausgerechnet in jener Dachkammer, in der sich auch Vincent van Gogh das Leben nahm. War es tatsächlich Selbstmord? Und was mag die beiden Fälle miteinander verbinden? Sabine, die Nichte Hellers, begibt sich auf Spurensuche.

25101_DE_Cover_Bechtle_Hotel_van_Gogh_Buchblock_Internet Coverfoto: Frankfurter Verlagsanstalt