Führungsprogramm für Kinder im Wiedenbrücker Schule Museum gestartet

 Das erfolgreiche museumspädagogische Programm des ehemaligen Heimatmuseums sollte fortgesetzt werden, das war der Wunsch und der feste Entschluss aller Beteiligten, als das neue Wiedenbrücker Schule Museum an den Start ging.

 kindermuseumBildquelle: Kinder im Museum

Nun ist es soweit. Für Kinder und Schulklassen bis zum 7ten Schuljahr, bietet das Museum jetzt eine Museumsrallye an. Bis zu drei Gruppen mit maximal 10 Kindern pro Gruppe machen sich mit einem Fragebogen ausgestattet auf die Erkundungstour durchs Haus. Der Lehrjunge Josef, als Symbolfigur leitet die Kinder mit seinen schriftlich auf dem Fragebogen formulierten Fragen durchs Haus.

 kinder-und-mutter-im-museumBildquelle: Kinder im Museum

Dabei lernen die Kinder sowohl die verschiedenen Ebenen des Hauses, als auch die verschiedenen Arbeitsschritte in der Werkstatt eines Altarbauers kennen. Ziel ist für die Kindergruppen, dass Lösungswort herauszuarbeiten und als pädagogisches Konzept sich als Gruppe in dem fremden Raum zu bewegen und die Fragen als eigene Kombinier- und Nachdenkleistung mit den Objekten im Museum zu lösen.

Die ersten Gruppen die im Haus die Fragebogen-Rallye absolviert haben, waren begeistert. Sowohl über die Fülle und Qualität der ausgestellten Objekte sowie über die interessanten Fragen und Ideen, die beim Kennenlernen der Museumsstücke. Auch das Haus mit seiner Innengestaltung überzeugte die jungen Besucherinnen und Besucher.

Der zeitliche Umfang dieses Programms beträgt 1,5 Stunden. Während des Aufenthaltes im Museum ist eine museumspädagogische Fachkraft vor Ort und betreut den Ablauf und steht für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Bei Interesse kann dieses Programm „Mit Josef durchs Wiedenbrücker Schule Museum“ bei der Flora-Westfalica GmbH, Frau Heidi Kellermann, Tel. 05242 930 116 oder per mail: kellermann@flora-westfalica.de gebucht werden. Auch kann man hier Informationen zum Rundgang bekommen.