Hubert Hartmanns Bronzekopf von Reinhard Mohn jetzt im Gütersloher Museum

Hubert Hartmann (1915-2006) fertigte in den 70er Jahren einen Portraitbronzekopf von Bertelsmann-Chef Reinhard Mohn (1921-2009) an. Hartmann war zu diesem Zeitpunkt einer der gefragtesten und renommiertesten Portraitisten in Sachen Skulptur in Deutschland. Neben zahlreichen kirchlichen Würdenträgern hatte er auch immer wieder Männer der Wirtschaft so verewigt.

Der Portraitkopf stand lange Zeit in der Hauptzentrale oder auch Corporate Center des Bertelsmannkonzerns in Gütersloh. Nach dem Tod Reinhard Mohns 2009 ist aus dem aktiven Erinnern jetzt ein Zeitzeugnis geworden. Von dort wird der Kopf nun in das Stadtmuseum Gütersloh umziehen. Die Witwe Reinhard Mohns, die gebürtige Wiedenbrückerin Liz Mohn und ihr Sohn Christoph Mohn werden den Portraitkopf am Montag, den 8.2.2010 in der Abteilung „Stiften und Schenken in Gütersloh“ der Öffentlichkeit präsentieren. Der Portraitkopf soll dauerhaft die bereits bestehende Ausstellung dort ergänzen.