Objekte im strahlenden Glanz – Restauratorinnen in Aktion

Die beiden erfahrenen Restauratorinnen Kristine Karstens und Elke Meffert-Sigrist haben in den letzten Wochen hölzerne Großobjekte wie die Wappentafel des Bischofs Heinrich von Sachsen-Lauenburg und die Schnitzbalken aus dem alten Rathaus aus dem Bestand des alten Heimatmuseums restauriert und ihnen zu neuem/altem Glanz verholfen.

Die Objekte waren zwar schon Museumsbestand, aber durch die lange Ausstellungszeit am alten Standort, mussten dringend Zustandsuntersuchungen durchgeführt werden.

Die meisten der untersuchten Stücke erfreuten sich „einer guten Gesundheit“. Einige Neuzugänge und ein paar Stücke des Altbestandes brauchten aber die versierte Bestandspflege der beiden Fachfrauen.

Die Stücke sind jetzt fertig bearbeitet und optimal für die neue Ausstellung im Wiedenbrücker Schule Museum vorbereitet.

Bildquelle: Restauratorin Kristine Karstens bei der Arbeit

„Ein gutes Auge, die Liebe zum Objekt und ganz viel Erfahrung zeichnet einen guten Restaurator aus“, führte Elke Meffert-Sigrist im Gespräch mit Manfred Schumacher aus. Beide Restauratorinnen sind schon lange in diesem anspruchsvollen Bereich tätig. Bei beiden liest sich die Vita wie ein „Who is who“ in Sachen Restaurierung. Egal ob in Wien, Kopenhagen, Lübeck, Münster, Stuttgart oder für Museen, Kirchen, private Sammler überall waren die beiden Restauratorinnen schon im Einsatz.